PayPal 2019 - verlässt Online CasinosKurz vor Jahresende hat PayPal nun verlauten lassen das 2019 keine Transaktionen in und aus Online Casinos mehr möglich sein werden. Damit wird ein beliebter Zahlungsanbieter für Deutsche ein weiteres mal den Glücksspielmarkt verlassen. Aus den offiziellen Reihen gibt es zu diesem Zeitpunkt noch keine Informationen, aber viele Online Casinos haben es Ihren Kunden schon mitgeteilt. Warum wird PayPal das Angebot für Online Casinos ein weiteres mal einstellen, wir haben mal hinter die Kulissen geschaut. 

Keine PayPal Zahlungen mehr in Online Casinos 2019

PayPal wird nach nur wenigen Jahren ein zweites mal den Service für Online Casinos einstellen. Das betrifft in erster Linie Spieler aus Deutschland, die den Anbieter gerne genutzt haben. Rechtlich gesehen, hat der frühere Ebay Monopolist, seinen Service in einer Grauzone angeboten. Denn der deutsche Glücksspielmarkt ist seit 2009 mehr schlecht wie recht reguliert. Durch die Vergabe der Glücksspiellizenzen in Schleswig Holstein, sah auch PayPal wieder die Möglichkeit den Service in Deutschland für Casino Spieler anzubieten. Denn zuvor ist PayPal schon zum ersten mal aus dem Online Casino Geschäft ausgestiegen.

Ein weiterer Faktor könnte auch der große Missbrauch sein, den viele Casino Spieler mit PayPal betrieben haben. Durch Chargeback, Rückbuchungen von Einzahlungen in Online Casinos, sind dem Anbieter große Schäden entstanden. Leider scheint das unter vielen Deutschen ein Trend geworden zu sein, selbst große Zeitungen haben über diesen Trick berichtet. 

Solche Vorgehensweise schadet leider der ganzen Gambling Industrie. Auf Dauer wäre es nicht auszuschließen, das sich durch ein solchen Verhalten, weitere Zahlungsanbieter aus dem deutschen Markt zurück ziehen werden. 

Welche Beweggründe genau dahinter stecken, das PayPal Online Casinos den Rücken kehrt, werden wir allerdings erst in wenigen Wochen erfahren. 

Was sollten Deutsche Spieler jetzt beachten

Erstmal betrift es alle Spieler die ausschließlich mit PayPal in Online Casinos spielen, die nun darauf achten müssen, das es ab Januar gut möglich ist keine Auszahlungen mehr über PayPal zu tätigen. Daher ist es ratsam schon vorher vorhandenes Guthaben aus den Casinos abzuziehen. Angeboten werden in den meisten Online Casinos dann nur Banküberweisung, sofern keine anderen Zahlunsanbieter vorher genutzt wurden.

Spieler die Ihre Anonymität nicht verlieren wollen, sollten sich nach Alternativen umsehen, wie Trustly oder Online Casino Ewallets Anbieter. Mit Trustly werden Zahlungen in und aus einem Online Casino zwischen den Banken und Online Casinos abgewickelt. Weder die Bank noch das Casino haben dann irgendwelche persönlichen Daten. Das alles läuft anonym über ID Codes, die das Casino einem Spieler Account zuordnen kann. 

Ein Online Casino das ausschließlich nur mit Trustly arbeitet ist das Blitzino Casino, in dem nicht mal eine Anmeldung notwendig ist. Hier kann man als Spieler einfach einzahlen, im Casino spielen und wieder auszahlen, ohne jemals persönliche Daten oder eine Verifizierung benötigt zu haben. Nur über Trustly ist das verfahren möglich und bietet daher noch besseren Schutz als Paypal. 

LogoCasinoPlay'n GoInformation
AngebotLizenzBesuchen
Blitzino CasinoBlitzino CasinoDE/AU/CHLesenFreispiele
Malta Gaming
Zum Casino

Online Casinos ohne PayPal werden keine große Lücke hinterlassen. Auch wenn es eine bequeme und schnelle Zahlungsabwicklung mit sich gebracht hat, betrifft das nur wenige Spieler die dem nachtrauern werden. Bei der heutigen Vielzahl von Zahlungsdienstleister, wird sich der Abschied von PayPal, nicht weiter auswirken.

Sobald PayPal seinen offiziellen Ausstieg bekannt gibt, werden wir darüber berichten. Jedoch sollten alle Leser jetzt gewarnt sein, das sich der Anbieter mit größter Wahrscheinlichkeit aus dem Glücksspiel Sektor verabschieden wird. 

PayPal wird Online Casinos 2019 nicht mehr bedienen
5 von 5 Stimmen